27,18,100,45,1
600,600,60,1,5000,1000,20,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
UNTERSTÜTZUNG PUR - DANKE
UNTERSTÜTZUNG PUR - DANKE
Bild sehen
TEAM ONE SAISON 17/18
Bild sehen
KICKI-BOY FUSSBALLSCHULE
Bild sehen
DIE JUNIOREN SIND DAS HERZ DES SC EMMEN
Bild sehen
SC EMMEN IFV-HALLENMEISTER
Bild sehen
KLEINE GANZ GROSS
Bild sehen
EMMEN FUTURO
Bild sehen
ZUSAMMENHALT IM VEREIN
Bild sehen
SC EMMEN IFV-CUPSIEGER
Bild sehen
TEAM TWO SAISON 17/18
Bild sehen
FÖRDERUNG DER JUNIOREN
Bild sehen
FREUNDSCHAFTEN IM VEREIN
Bild sehen
VOLLER EINSATZ FÜR DEN SC EMMEN
Bild sehen
ZUSAMMEN ERFOLGE FEIERN
Bild sehen
UNSERE BELIEBTEN FUSSBALLCAMPS
Bild sehen

GÖNNERVEREINIGUNG: PRTOTOKOLL DER LETZTEN GV

SCE Gönnervereinigung Support vor Ort 2


Protokoll zur 32. Generalversammlung der Gönnervereinigung des SC Emmen

SCE GöV Logo Version 2015 11 24

Ort:                Restaurant Schlemmerei

Datum:        Freitag, 24. November 2017, 19:37 Uhr

Anwesend: 48 Mitglieder der Gönnervereinigung des Sportclub Emmen sowie Gäste

Einladung und Traktandenliste wurden gemäss Gesetz und Statuten versandt. Es sind 48 stimmberechtigte Gönner anwesend. Das absolute Mehr ist mit 25 Stimmen erreicht. Alex Portmann übernimmt die Aufgabe des Stimmenzählers.

1. Begrüssung

Rolf Born, Präsident der Gönnervereinigung [GöV] des Sportclubs Emmen [SCE] eröffnet die Generalversammlung [GV] und heisst alle mit einer Bauernweisheit herzlich willkommen. In diesem Jahr umrahmt er die GV mit Bildern der Mannschaften des Sportclub Emmen.

Persönlich begrüsst der Präsident die Markus Studer, die Einwohnerräte Markus Greter und Benedikt Schneider, sowie die Ehrenmitglieder Carlo Locher, Hanspeter König, Peter Brülisauer Thomas Zürcher, Stefan König und Stefan Mattmann. Einundzwanzig Gönnerinnen und Gönner mussten sich entschuldigen.

Der Präsident erinnert nochmals an den statutarischen Zweck der Gönnervereinigung:

- Finanzielle und ideelle Unterstützung des SC Emmen

- Förderung talentierter Junioren

- Netzwerkpflege mit abwechslungsreichem Jahresprogramm.

Die Versammlung gedenkt des verstorbenen Hugo Amberg (16.2.1931 – 1.8.2017). Hugo war Gründungsmitglied und Ehrenpräsident des SC Emmen. Er hat sich während Jahren mit viel Herzblut für den SC Emmen engagiert.

2. Protokoll der Generalversammlung 2015

Das Protokoll der 31. Generalversammlung vom 18. November 2016 wurde auf der Internetseite www.sc-emmen.ch veröffentlicht. Auf das Verlesen des Protokolls wird verzichtet. Bemerkungen, Ergänzungs- oder Änderungswünsche werden keine angebracht. Das Protokoll wird genehmigt und verdankt.

3. Jahresbericht des Präsidenten

Höhepunkte des Vereinsjahres 2016/ 2017 waren die Generalversammlung im Restaurant Schlemmerei, der Altjahreshöck gemeinsam mit dem Hauptverein im Clubhaus, die Abendwanderung vorbei an der neuen Überbauung Sonnenhof zum Restaurant Adler, Kampf der Chöre, das Gönnerturnier und der Handballplausch zusammen mit den Gönnervereinigungen des FC Emmenbrücke, des Handballclubs und der Musikgesellschaft Emmen, die Vorstellung des Team One, erstmals mit Trainer Dragi Bijorac und der Handballplausch. Die gesellschaftlichen und sportlichen Höhepunkte beschwerten spannende Begegnungen, sowie gemütliche und verbindende Stunden.

Zum Jahresbericht gibt es keine Bemerkungen aus der Versammlung, dafür aber Applaus.

4. Mutationen

Stephan König erläutert den aktuellen Mitgliederbestand, der wie im Vorjahr 92 beträgt: 39 Einzel-, 23 Familien- und 7 Firmenmitglieder. Erfreulicherweise konnten folgende Neumitglieder gewonnen werden, die herzlich willkommen geheissen werden: Lisbeth und Kari Kümin, Annemarie und Josef Hofstetter, Hanni Wassmer, Melanie Schneider und Mario Nosetti, Interbike (neuer Hauptsponsor Juniorenabteilung). Herzlichen Dank den ausgetretenen Gönnern Thomas und Anita Muff, Patrick Zurkirchen und Sonja Baumgartner für die Unterstützung des SC Emmen.

5. Kassabericht

Kassier Stephan König erläutert die Erfolgsrechnung und die Bilanz per 31.10.2017. Den Einnahmen von CHF 24‘100.- stehen Ausgaben von CHF 24‘406.25 gegenüber, so dass ein Verlust von CHF 306.15 resultiert. Der budgetierte Betrag von CHF 150.- konnte nicht ganz erreicht werden. Die Bilanzsumme beträgt CHF 19‘829.95, da der Jahresbeitrag an den Hauptverein im Betrag von CHF 18‘000.- noch nicht ausbezahlt wurde. Das Reinvermögen per 1.11.2017 beträgt somit CHF 139.95.

6. Revisorenbericht

Thomas Güttinger erläutert das Resultat der Revision und schliesst mit dem Antrag auf Genehmigung der Vereinsrechnung 2016/ 2017 und auf Entlastung von Kassier und Vorstand.

Die Versammlung nimmt die Rechnung und den Revisorenbericht von Heinz Mathis und Thomas Güttinger zur Kenntnis und entlastet den Kassier und den Vorstand mit Applaus.

7. Budget und Jahresbeitrag

Das von Kassier Stephan König vorgestellte Budget zielt wie in den vergangenen Jahren auf ein knapp ausgeglichenes Ergebnis ab. Es soll ein Gewinn von CHF 350.- resultieren. Das Budget und die Jahresbeiträge von unverändert CHF 300.- für Einzelmitglieder, CHF 400.- für Paare und CHF 600.- für Firmen werden von der Versammlung einstimmig genehmigt.

8. Jahresprogramm

Unter diesem Traktandum wird das Jahresprogramm präsentiert. Dieses kann immer aktualisiert auf der Homepage eingesehen werden.

Abendwanderung 6. Januar 2018

Betriebsbesichtigung 16. März 2018

Gönnerturnier 9. oder 30. Mai 2018

Vorstellen Team One 14. August 2018

Handballplausch Datum wird noch bekannt gegeben

Generalversammlung 23. November 2018

Das Programm wird auf der Homepage aufgeschaltet. Rolf Born weist auch auf die Anlässe des SC Emmen hin. Aus der Versammlung gibt es dazu keine Fragen oder Anregungen.

10. Informationen aus dem SC Emmen

a) Trainer SC Emmen I

Dragi Bijorac bedankt sich für die Einladung und bekräftigt mit Herzblut beim SC Emmen Trainer zu sein. Aus sportlicher Sicht hat er selbst mit vielen Aktiven gespielt und führt die Arbeit von Andi Muff fort. Die Mannschaft ist fast gleich geblieben; einige A-Junioren konnten integriert werden. Dragi will weiterhin auf die eigenen Junioren setzen. Die Mannschaft hat gut begonnen und nach einem Zwischentief stark gespielt. Die Teamarbeit ist uns wichtig und wir wollen dem Umfeld als Dank für die Unterstützung etwas zurückgeben.

Rolf Born wünscht dem Team 1 viel Erfolg..

b) Präsident SC Emmen: Markus Studer

Im fünften Vereinsjahr als Präsident gab es viel auf und ab, obwohl er sich auf ein ruhiges Vereinsjahr eingestellt hatte. Die Nachricht vom Tod von Hugo Amberg hat ihn betroffen gemacht. Dragi Bijorac konnte als Ersatz für Andi Muff gewonnen werden. Das Team 2 stieg mit den Junioren von der 5. in die 4. Liga auf und spielz in der Rückrunde in der Aufstiegsgruppe. Auf Anfrage hin wurde eine Frauenmannschaft aufgenommen. Stefano Pellegrini hat sich dabei sehr engagiert. Seit drei Jahren hatten die beiden Emmer Fussballvereine unterschiedliche Auffassungen, so dass Emmen United für 2 Jahre sistiert wurde. Die Emmer Junioren spielen neu unter dem Namen Futuro. Im Clubhaus gibt es ab dem 1. Januar 2018 nach drei Jahren einen Wechsel des Wirtepersonals. Markus Studer bedankt sich bei den Gönnern für die finanzielle und moralische Unterstützung.

Rolf Born würdigt die grosse Arbeit und den Einsatz des Vorstands des SC Emmen.

11. Verschiedenes

a) Termine: keine

b) Weitere Informationen/ Wortmeldungen: keine

c) Ehrungen

Auch dieses Jahr konnten einige runde Geburtstage gefeiert werden: Cécile Buholzer, Hedi Brülisauer, Markus Studer und Thomas Güttinger wird traditionsgemäss mit einem Blumenstrauss oder einer Flasche Wein gratuliert.

Der Ehrenaward geht in diesem Jahr an Nunzia Mattmann. Gelobt, geschätzt und verdankt wird die Arbeit beim Bestellen und Anpassen der Fussballdresses sowie weitere Arbeit und Unterstützung im Juniorenumfeld.

d) Schlusswort

Rolf Born empfiehlt nebst dem wichtigen Support des SC Emmens auch die einmalige Unterstützung des Tramhüsli am Zentralplatz als Dank für das Protokollieren statt einer Flasche Wein.


Der Zusammenhalt und die Unterstützung des SC Emmen sind sehr wichtig. Bitte motiviert weitere Personen Mitglied bei den Gönnern zu werden.

Es lohn sich für Sie und den SC Emmen!.

Danke für Ihr Engagement! En Guete! Applaus

 

  

Die Versammlung endet um 20:29 Uhr.

Der Protokollführer:
sig. Benedikt Schneider

 

p.s. Die GöV bedankt sich beim Restaurant Schlemmerei für den offerierten Apéro und bei der LUKB für den Kaffee an der GV 2018.



 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder weitere Angaben auf dieser Homepage.


 

nach Oben