27,18,100,45,1
600,600,60,1,5000,1000,20,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
UNTERSTÜTZUNG PUR - DANKE
UNTERSTÜTZUNG PUR - DANKE
Bild sehen
TEAM ONE SAISON 17/18
Bild sehen
KICKI-BOY FUSSBALLSCHULE
Bild sehen
DIE JUNIOREN SIND DAS HERZ DES SC EMMEN
Bild sehen
SC EMMEN IFV-HALLENMEISTER
Bild sehen
KLEINE GANZ GROSS
Bild sehen
EMMEN FUTURO
Bild sehen
ZUSAMMENHALT IM VEREIN
Bild sehen
SC EMMEN IFV-CUPSIEGER
Bild sehen
TEAM TWO SAISON 17/18
Bild sehen
FÖRDERUNG DER JUNIOREN
Bild sehen
FREUNDSCHAFTEN IM VEREIN
Bild sehen
VOLLER EINSATZ FÜR DEN SC EMMEN
Bild sehen
ZUSAMMEN ERFOLGE FEIERN
Bild sehen
UNSERE BELIEBTEN FUSSBALLCAMPS
Bild sehen

SCE Eb-JUNIOREN SAISON 15/16: News und Events

News und Events


Unsere Eb-Junioren: Toller dritter Platz am HUWI CUP 2016 in Littau  

 SCE Eb HUWI CUP 2016 Bild 1SCE Eb HUWI CUP 2016 Bild 2

Am 13.03.2016 begannen wir unsere Frühlingssaison mit einem intern. Vorbereitungsturnier in Littau. Treffpunkt in Littau: 07:30 Uhr bei - 2°C neblig!

Beim einlaufen der Truppe merkten wir Trainer, dass unsere Jungs und Larissa wieder voller Freude im Freien spielen wollten. Im ersten Spiel gegen den FC Ebikon legten wir los wie die Feuerwehr. Der Gegner hatte mit unserem Passspiel sowie unserer Laufbereitschaft sehr viel Mühe. Unsere pfeilschnellen Stürmer erspielten sich immer wieder ausgezeichnete Torchancen und erzielten auch 3 wunderschöne Tore. Wir gewannen das Auftaktspiel 3:0.

Im zweiten Spiel erwartete uns der FC Roggwil, eine Mannschaft die solid in der Defensive stand und unbequem zu spielen war. Doch auch dieses Spiel konnte der SC Emmen mit 1:0 gewinnen.

Im dritten Spiel wartete der FC Sarmenstorf der sehr kampfstark agierte und auch sehr gute Einzelspieler auf dem Feld hatte. Es war ein Kampf um jeden Ball und wir konnten auch da einen 1:0 Sieg feiern.

Im vierten Spiel stand uns der FC 03 Radolfszell aus Deutschland gegenüber. Gegen diesen übermächtigen Gegner versuchten wir solange wie möglich die 0 zu halten. Dies gelang uns auch sehr gut. In den Schlussminuten musste sich aber Larissa und unsere Jungs die ein ausgezeichnetes Turnier spielten mit 3 Toren gegen den FC 03 Radolfszell geschlagen geben. Das höchste Lob erhielten unsere Spieler vom Trainer des FC 03 Radolfszell gleich selber nach dem Match.

Im fünften Spiel spielten wir gegen den FC Littau. Dieser Gegner spielt mit sehr viel Kampf und auch manchmal mit etwas zuviel Härte. Wir wussten aus früheren Begegnungen dass wenn wir uns in die Zweikämpfe begeben, dass wir kaum eine Chance haben und konzentrierten uns auf unser gepflegtes Passspiel. Diese Strategie ging dann voll auf und wir gewannen dieses Spiel klar mit 2:0.

Im Halbfinal erwartet uns der FC Meggen. Eine spielstarke Mannschaft, die sich als Gruppensieger der Gruppe A durchsetzte. In diesem Spiel versuchten wir noch Mal alles aus uns rauszuholen. Konditionelle Mängel tauchten nun aber immer öfter auf und unsere Konzentration lies nach. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Das ungeliebte Elfmeter schiessen musste entscheiden über den Finaleinzug. Dieses Penalty schiessen verloren wir unglücklich mit 4:3.

Um Platz 3 spielten wir gegen den FC Liestal. Eine besondere Sache, da vor gut einem Monat unsere ehemalige Nr. 10 / Luca Bühlmann durch den Umzug nach Liestal nun bei diesem Verein spielte. Es war eine Partie die noch lange in Erinnerung bleiben wird. Dieses Spiel bot alles, Spannung, Tore, Nerven etc.
Am Ende hiess es wieder 1:1. Das Penalty schiessen sollte über den 3. Rang entscheiden. Da einige Spieler nicht mehr einen Elfmeter schiessen wollten musste der Trainer ein Machtwort sprechen. Mit einem mulmigen Gefühl schossen aber alle unsere Schützen diesmal sicher ein. Beim letzten Penalty verunsicherte unsere Torhüterin Larissa den Gegner so, dass dieser den Penalty nicht verwerten konnte. Somit geht der 3. Rang an den SC Emmen.

Fazit:
Wir mussten uns nur gegen den späteren Turniersieger FC 03 Radolfszell aus Deutschland geschlagen geben in der regulären Spielzeit. Wenn wir unsere Kondition und unser Passspiel noch etwas verbessern können, liegt wieder einiges drin in der Frühlingsrunde.

Wir Trainer sind sehr Stolz auf unsere Truppe. Danke für dieses tolle Turnier und wir freuen uns auf unsere letzte Fussballsaison mit Euch.

Marcel und Alessandro
Trainers der Rosa Panthers aus Emmen

Es spielten:
Larissa, Gian, Niko, Yann, Melino, Hannes, Andri, Sunny, Cristi


 

nach Oben