27,18,100,45,1
600,600,60,1,5000,1000,20,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
UNTERSTÜTZUNG PUR - DANKE
UNTERSTÜTZUNG PUR - DANKE
Bild sehen
TEAM ONE SAISON 17/18
Bild sehen
KICKI-BOY FUSSBALLSCHULE
Bild sehen
DIE JUNIOREN SIND DAS HERZ DES SC EMMEN
Bild sehen
SC EMMEN IFV-HALLENMEISTER
Bild sehen
KLEINE GANZ GROSS
Bild sehen
EMMEN FUTURO
Bild sehen
ZUSAMMENHALT IM VEREIN
Bild sehen
SC EMMEN IFV-CUPSIEGER
Bild sehen
TEAM TWO SAISON 17/18
Bild sehen
FÖRDERUNG DER JUNIOREN
Bild sehen
FREUNDSCHAFTEN IM VEREIN
Bild sehen
VOLLER EINSATZ FÜR DEN SC EMMEN
Bild sehen
ZUSAMMEN ERFOLGE FEIERN
Bild sehen
UNSERE BELIEBTEN FUSSBALLCAMPS
Bild sehen

SCE Team One: Aufwärtstrend geht weiter

Team One: Schon das vierte Spiel ohne Niederlage

Bild Team One Greter Gashi 2017 10 08Der Aufwärtstend unserer ersten Mannschaft geht nochmals weiter. Gegen den Tabellenführer FC Aegeri konnte ein Remis und an diesem Wochende konnte ein verdienter Auswärtssieg gegen das SC Cham II erkämpft werden. Somit scheint es, dass die Abwehrprobleme behoben werden konnten. In den letzten vier Spielen mussten bei elf geschossenen Toren nur drei Gegentore verzeichnet werden.   

Schon im Cup-Spiel gegen den FC Gunwzil hat man gemerkt, dass ein Ruck durch die Mannschaft gegangen war. Die Abwehr stand viel stabiler und die Emmer Flieger mussten bei vier erziehlten Toren nur ein Gegentor entgegennehmen. Ganz anders war dies 11 Tage zuvor gegen den gleichen Gegener, wo man vier Gegentore über sich ergehen lassen musste. Somit scheint nun das Problem in der Defensive gelöst zu sein. Dass in der Offensive immer genügend Treffer erziehlt wurden, stand ausser Frage. Dieser Auwärtstrend wurde auch in den letzten drei Meisterschaftsspielen klar spürbar. Gegen den FC Küssnacht konnte man in einem überzeugenden Spiel gar auswärts mit 0:4 gewinnen.

Auch bei unserem Torhüter Yanick Bäuerle ist ein massiver Sprung zu verzeichnen. Seit vier Spielen steht er viel sicherer im Tor und konnte durch einige tolle Aktionen glänzen. Im Spiel Gengen den Tabellenleader bestach Yanick durch sein sichers Auftreten und half markant der Abwehr. Selbst beim geschossenen Elefmeter des FC Aegeri an die Latte, war er mit der Hand am Ball. Somit resulierte ein gerechetes Unentschieden gegen den Tabellenführer. Die Flieger konnten sich in diesem hochkarätigen Spiel einige Chancen erarbeiten, leider wurden diese aber nicht genutzt. Abschliessend können wir mit dem torlosen Remis zufrieden sein.

Die nächste Glanztat folgte am letzten Wochenende gegen das SC Cham II. Es resultierte ein verdienter Sieg. Somit ist der Zähler für "keine Niederlagen in Serie" auf Vier geklettert. Schon nach vier Minuten gingen die Flieger in Führung und noch vor der Pause traf erneut Florant Weseli zum 0:2 (Doppelpack). In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit dominierte unser Team One das Geschehen auf dem Feld. In der Folge war der Schwerpunkt des Spiels im Mittelfeld zu finden. Der Gastgeber aus Cham konnte nach einem langen Ball auf 1:2 verkürzen, jedoch schon beim nächsten Angriff stellten die Flieger durch Roman Greter den Zweitorevorsprung wieder her. Somit ein verdienter Sieg. Wir gratulieren unserm Fanionteam unter der Leitung von Dragang Bijorac.

Hoffen wir, dass dieser Aufwärtstrend anhält. Schon am nächsten Dienstag stehen unsere Jungs wieder auf dem Platz. Es geht auswärts gegen den SC Obergeissenstein um den Einzug ins 1/4-Finale des IFV-Cup. Drücken wir unserem Team One die Daumen.
Am nächsten Samstag um 18:00Uhr folgt anschliessend das nächste Meisterschaftsspiel gegen den FC Littau. Wir erwarten ein spannendes Spiel gegen unseren Nachbarn. Unterstützen auch sie unsere Flieger am nächsten Dienstag und Samstag, also Spiele nicht verpassen!!!

nach Oben